Dr. med. Michael Eisenmeier

Dr. med. Michael Eisenmeier

Facharzt für Allgemeinmedizin, ärztliche Osteopathie

Ärzte mit gleichem Fachgebiet:

für andere da sein und dabei in umfassendem Sinne Gutes stiften, dabei bedenkend: schmückt sich die Rose , so schmückt sie den Garten, denn, wer ist der wichtigste Mensch für mich in meinem Leben?...

Gesundheitsportal imedo
« Ich habe meinen Beruf gewählt, weil... »

ich das Buch "Besonnte Vergangenheit" von Carl Ludwig Schleich gelesen habe.


« Meine liebste Freizeitbeschäftigung ist... »

ist Pflanzen ziehen und pflegen.


« Eine prägende Erfahrung war... »

ein zum Osteopathen weitergebildeter Tierarzt in einem Urlaub auf Lanzarote sagt mir durch blosses Berühren meiner Füsse zu allen organischen Schwachstellen meines Körpers Zutreffendes - wieso kann ich so etwas als Arzt immer noch nicht?


« Mein Praxisalltag... »

ist mir Heimat und geliebter Kosmos: von 7.30 Uhr bis 20.00 Uhr behandle ich im halbe Stunden - Takt Patienten, die beglückendste Tätigkeit, die ich mir vorstellen kann. Stunde Mittagspause mit kurzem Schläfchen muss sein.


« Wenn ich Gesundheitsminister wäre, würde ich... »

wenn ich könnte, alles revolutionieren und heutigentags davor schon kläglich scheitern, drum stelle ich mir das nicht weiter vor.


« Mit Naturheilmitteln und/oder alternativer Medizin... »

bin ich groß geworden, diese Therapien, zu denen auch die osteopathische Medizin zählt, haben für mich überall dort Vorrang, wo es vertretbar ist.


« Es erfüllt mich mit Stolz... »

dass mein Vater wenige Stunden vor seinem Tod - er gratulierte mir telefonisch zum Geburtstag- stolz auf mich war.


« Mein Favorit unter Omas Hausmitteln... »

ist der Senfwickel mit semen sinapis niger pulv.


« Das Internet ist für mich... »

Instrument für Marketing und Kommunikation auf dem ich laienhaft zu spielen beginne, manches finde ich bedrohlich und versuche es dadurch zu entschärfen, indem ich Abhängigkeit davon kurz halte.


« Mein Lebensmotto... »

für andere da sein und dabei in umfassendem Sinne Gutes stiften, dabei bedenkend: schmückt sich die Rose , so schmückt sie den Garten, denn, wer ist der wichtigste Mensch für mich in meinem Leben?


Wie hat Ihnen mein Interview gefallen?
VN:F [1.9.17_1161]
Bewertung: 7.0/10 (11 Stimmen abgegeben)
Dr. med. Michael Eisenmeier, 7.0 out of 10 based on 11 ratings